Wand- und Vorsatzschale

Mit RIGIPS Bauplatten können vorhandene Wände in Trocken bauweise rationell bekleidet werden. In Verbindung mit geeigneten Dämmstoffen wird eine wirksame Verbesserung des Schallschutzes und Wärmeschutzes erreicht.
Dabei sind folgende Arbeitsweisen zu unterscheiden:

  • Das Trockenputzverfahren, bei dem das Ansetzen der Platten mit Ansetzbinder auf massivem Untergrund erfolgt.
  • Das Anbringen der Platten auf Unterkonstruktionen, vornehmlich bei nicht tragfähigem Untergrund = Vorsatzschale.  

Durch den Ausbau mit RIGIPS Montagewänden können im Vergleich zu konventionell errichteten Zwischenwänden erhebliche kostenrelevante Vorteile eingebaut werden:

  • Der Wandhohlraum erweist sich als geradezu ideal für die rationelle Unterbringung von Installationen aller Art.
  • Und die sofort trockene, planebene Wandoberfläche kann ohne Wartezeit beliebig gestrichen, tapeziert oder gefliest werden.
  • Auch hinsichtlich des Schall- und Brandschutzes halten die Rigips-Montagewände jedem Vergleich stand.